Dienstag, 25. März 2014

Vegane detox Pancakes mit schnellem Apfel-Mango Kompott ♥

Nach der Klausurenphase, einem Schlemmerurlaub und unglaublich vielen Partys wurde es für mich Zeit meinem Körper mal wieder eine Pause zu gönnen. Seit jetzt 4 Tagen mache ich eine Detox-Kur. Das bedeutet, dass ich auf alles tierische, Zucker, Fett, Salz,Weizen, Zusatzstoffe,Alkohol und Koffein verzichte. Stattdessen trinke ich viele grüne Smoothies, frische Säfte und Wasser und esse Obst und Gemüse. So kann mein Körper sich schön entgiften und alle Körperfunktionen können sich wieder normalisieren.
Natürlich klingt das im ersten Augenblick so als könnte ich rein gar nichts mehr essen, aber mit ein bisschen Kreativität ist das doch nicht so schwierig ;-) 
Lange Rede kurzer Sinn: Ich zeige euch jetzt mein Pancake Rezept!

Zutaten+Zubereitung Pancakes:



Für 2 Portionen:
  1. ca. 100-150g kernige Haferflocken
  2. 2 Bananen
  3. 1 TL Backpulver
Als allererstes den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
Jaaa diese Pfannkuchen müssen in den Backofen, da sie etwas länger brauchen und sonst in der Pfanne anbrennen würden. Zusätzlich sparen wir uns so das Bratfett.

Für den Teig müssen wir die Haferflocken zu Mehl verarbeiten. 
Das geht ganz einfach! Die Haferflocken dazu in einen Mixer geben oder einfach vorsichtig mit einem Pürierstab bearbeiten. Bis sie so aussehen:



Jetzt die zwei Bananen und einen Schuss Leitungswasser mit in den Mixer geben oder alles zusammen pürieren. Ganz zum Schluss muss nun nur noch das Backpulver untergerührt werden und fertig ist der Teig!
 Vier kleine Pancakes auf dem Backblech formen und diese jetzt 15-20 Minuten im Ofen backen lassen.



Zutaten+Zubereitung Kompott:

  1. 2 Äpfel
  2. 1/2 Mango
  3. evtl. etwas Ahornsirup
Während unsere Pancakes im Ofen sind, machen wir nun das Apfel-Mango Kompott. Das ganze Obst waschen und in kleine Stücke schneiden ( Ich hab beim Apfel die Schale dran gelassen, wer das nicht mag kann sie natürlich auch schälen), alles in einen Topf geben und den Boden etwa einen Daumen dick mit Wasser bedecken. Schnell den Deckel drauf und alles köcheln lassen.


Normalerweise wartet man jetzt solange bis alles in sich zusammenfällt, aber wenn ich hungrig bin ist jede Minute warten zulange!!
Ich warte bis das Obst etwas weich gekocht wurde und nehme dann meinen geliebten Pürierstab und helfe etwas nach.



Beides müsste ungefähr gleichzeitig fertig sein (Induktionsherd) und kann zusammen genossen werden.
Es macht unglaublich satt und ist ne ganz gute Alternative für nur Obst zum Frühstück!

Viel Glück dabei 
Ann-Christine♥
















Kommentare:

  1. Mhm die Pancakes sehen super aus! Ich werde dein Rezept ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  2. das klingt alles sehr sehr lecker und sieht super aus.
    ich sollte auch mal so eine kur machen. würde mir sicher auch gut tun.
    finde super, dass du dieses rezept gepostet hast, denn das klingt wirklich toll und ist endlich mal was, das ich auch essen kann.
    bin nämlich veganerin. :)
    lg
    olivia
    http://honeybeesandunicorns.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  3. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen